Fed-Vorsitzender gibt Coronavirus und nicht den „üblichen Verdächtigen“ die Schuld für die zusammengebrochene Wirtschaft

Die jüngsten Worte von Jerome Powell deuten darauf hin, dass es wenig Notwendigkeit gibt, sich mit der Geldpolitik zu befassen, um einen weiteren Marktcrash zu vermeiden.

FED gibt Corona die Schuld an schlechter Wirtschaftslage

Die schlimmste Rezession seit dem Zweiten Weltkrieg und ihre Folgen seien nicht die Schuld des Fiat-Geldsystems, so der Vorsitzende der US-Notenbank.

In einer Fernsehansprache am 13. Mai sagte Jerome Powell, dass für all den Schaden, der der US-Wirtschaft und der Weltwirtschaft in diesem Jahr zugefügt wurde, der Schuldige das Coronavirus sei – und nicht Regierungen oder Zentralbanken.

Powell: „Keine Blase, kein unhaltbarer Boom“

„Der gegenwärtige Abschwung ist insofern einzigartig, als er auf das Virus und die Maßnahmen zur Begrenzung seines Ausbruchs zurückzuführen ist“, fasste Powell zusammen.

Diesmal war die hohe Inflation kein Problem; es gab keine wirtschaftsbedrohende Blase zu platzen und keinen unhaltbaren Boom zu zerplatzen. Das Virus ist die Ursache, nicht die üblichen Verdächtigen.

Powell sprach, Tage nachdem die Staatsverschuldung der USA zum ersten Mal in der Geschichte 25 Billionen Dollar überschritten hatte, und der Druck auf die Fed wuchs, negative Zinssätze einzuführen.

Seine Version der Ereignisse könnte sich nicht mehr von denen der Befürworter von Bitcoin (BTC) und Gold unterscheiden, die argumentieren, dass es fiskalische Verantwortungslosigkeit sei, die die Wirtschaft überhaupt erst für den Virus anfällig gemacht habe.

Die umstrittenen Maßnahmen zu seiner Eindämmung scheinen Geld von den am stärksten Betroffenen an die bereits am stärksten geschützten Banken und Großunternehmen weiterzugeben. Diese als „Cantillon-Effekt“ bekannten Maßnahmen haben ihr Misstrauen nur noch verstärkt.

„Diejenigen, die die Vergangenheit vergessen…“

Für Powell scheint es jedoch so zu sein, dass wie bei der globalen Finanzkrise von 2008 das „Heilmittel“ für die gegenwärtige Situation die Fortsetzung der monetären Expansionspolitik ist, die die USA seit 1971 charakterisiert hat.

Wie Cointelegraph häufig anmerkt, ist es Bitcoin, das die ultimative „Hartgeld“-Lösung für die Abwertung, die das Fiat durchmacht, bietet.

Ein begrenztes, von niemandem manipulierbares Angebot, das zum ersten Mal in der Geschichte eine echte digitale Knappheit schafft, ist nach der Halbierung der Blocksubventionen in dieser Woche, durch die die Inflationsrate von Bitcoin auf 1,8 % gesenkt wurde, umso auffälliger.

Die drei wichtigsten Bitcoin-Preisprognosen von Experten

Da die Halbierung näher rückt, hier die drei wichtigsten Bitcoin-Preisprognosen von Experten

Die erwartete Halbierung von Bitcoin ist nur noch Tage entfernt, und Vorhersagen haben den Markt und die Medien mit jedem Experten überschwemmt, der seine oder ihre Ansicht darüber zum Ausdruck bringt, was als nächstes passieren wird, wenn diese historische Leistung vorüber ist. Bei der diesjährigen Halbierung bei Bitcoin Profit wird die Belohnung für den Abbau neuer Bitcoin-Blöcke um 50 % gekürzt, da bei den beiden vorangegangenen Veranstaltungen die Menge der auf dem Markt in Umlauf gebrachten Bitcoin-Blöcke reduziert wurde.

diesjährigen Halbierung bei Bitcoin Profit

Es ist kein Geheimnis, dass der Krypto-Markt mit gespaltenen Projektionen und Ansichten von verschiedenen Experten für Krypto-Währungen gefüllt ist. Da die Halbierungsveranstaltung näher rückt, haben viele Experten erneut ihre Vorhersagen zum Preis der größten digitalen Münze nach ihrer Halbierung geäußert.

Viele Menschen glauben, dass die meisten Vorhersagen zu den Halbierungsereignissen von Bitcoin fast jedes Mal zur Hälfte richtig sind. Während die Details vielleicht nicht auffallend nahe am tatsächlichen Ergebnis liegen, wird die allgemeine Vorhersage, sagen wir, ein „bullish run“ fast erwartet, basierend auf der Geschichte dieses Ereignisses. Es gab im Laufe der Jahre viele Vorhersagen, von denen sich einige bewahrheitet haben, und dieses Jahr sieht es nicht anders aus. Einigen Experten zufolge wird die diesjährige Halbierung des Ereignisses dazu führen, dass die Menge des Angebots, die auf den Markt kommt, schrumpft, während die Nachfrage jedoch gleich bleibt, was letztendlich den Preis in die Höhe treibt.

Die Halbierungsveranstaltung von Bitcoin hat den Preis der digitalen Münze nach den ersten beiden Veranstaltungen in den Jahren 2012 und 2016 in beispielloser Weise ansteigen lassen. Die Geschichte spielt eine entscheidende Rolle bei der Beurteilung und Vorhersage des Verhaltens einer Anlage und des Marktes für die Ergebnisse. Daher stellt sich in diesem Jahr die Frage, ob sich die Geschichte wiederholen und den Preis von Bitcoin nach der Halbierung über den Mond schicken wird. Viele Experten haben auch argumentiert, dass die Geschichte allein nicht die Grundlage der diesjährigen Halbierungsprognosen sein kann, da die Stimmung auf dem Krypto-Markt genauso stark ist wie die erste.

Viele Vorhersagen über die diesjährige Bitcoin-Halbierung sind gemacht worden, und dieses Stück wirft einen Blick auf die ersten drei

Die erste Vorhersage, über die am meisten gesprochen wird, ist die von Dan Morehead, dem Gründer und CEO von Pantera Capital. In einem Brief an die Investoren im vergangenen Monat erklärte Herr Morehead, dass Bitcoin 12 Monate nach der Halbierung im August 2021 mit 533.431 $ seinen Höchststand erreichen werde.

.Er fügte hinzu, dass dies nur „falls sich die Geschichte wiederholen sollte“, und dass es eine mehr als 50:50 Chance gibt, dass der Preis von Bitcoin steigt, und wenn dies der Fall ist, wird er stark ansteigen.

Preston Pysh, ein Experte von Warren Buffett und der Gründer von Buffett’s Book, erklärte in einem Interview mit dem Moderator des Tech-Podcasts, Nathan Latka, dass der Preis von Bitcoin nach der diesjährigen Halbierung des Preises auf 300.000 US-Dollar steigen könnte.

Laut Pysh folgten auf die beiden vorherigen Halbierungen wahnsinnige Bullenläufe und erwartet dasselbe in diesem Jahr, wobei Bitcoin in ein oder zwei Monaten nach der Veranstaltung steigen wird. Er erklärte, dass die Grundlagen für den Stierrennen die Marktkräfte bei Bitcoin Profit von Nachfrage und Angebot sein werden und sonst nichts. Pysh fügte hinzu, dass es eine Knappheit an Bitcoin geben werde, da die Belohnung für den Bergmann um 50 % gekürzt werde und die Nachfrage steigen werde, wenn der Abbau schwierig werde. Pysh beteiligte sich an den Auswirkungen der globalen Pandemie auf die Finanzmärkte und nannte Bitcoin als einen „sicheren Hafen“ für Investoren.

Elon Moschus neckt die Bitcoin (BTC) Gemeinschaft

Elon Moschus neckt die Bitcoin (BTC) Gemeinschaft: „Nicht mein Safe Word!“

Auch Bitcoin Circuit wird belächelt

Der CEO von SpaceX und Tesla, Elon Musk, verspottete die Bitcoin-Community mit kryptischen Kommentaren über die Top-Krypto-Währung auf Twitter, was zu zahlreichen Kommentaren von Top-Analysten bei Bitcoin Circuit und Beeinflussern in diesem Bereich führte. Könnte Elon irgendwelche Bitcoins besitzen?

„Um Himmels willen… äh, Bitcoin!“

Elon Musk ist eine Lieblingsfigur für einen großen Chuck der Cryptocurrency-Community und seine neuesten Tweets auf Bitcoin, der Top-Cryptocurrency, könnten noch ein Hinweis darauf sein. Der CEO und Gründer von Space X und Tesla Inc. schickte am Freitag in den frühen Morgenstunden einen Tweet mit der Aussage „Bitcoin ist *nicht* sein Sicherheitswort“.

Bitcoin ist *nicht* mein Sicherheitswort

Im Zuge des Rückgangs von Bitcoin von der Hauptwiderstandsmarke bei $8.400 USD auf die aktuelle Region von $7.800 USD, sucht die Crypto-Community laut Bitcoin Crypto nach jedem kleinen Gewinn und Elons jüngster Tweet zählt als einer. Musk hilft wieder einmal bei der Kryptoadoption. Wie genau? Enthüllung. Der Tweet sammelte über 40.000 Interaktionen in einer Stunde, wie zum Zeitpunkt des Schreibens mit einer Reihe der über 30 Millionen Anhänger, die zum ersten Mal mit der Pionier-Krypto-Münze vertraut gemacht wurden.

Bitcoin Conference 2020 kommentierte den Tweet mit einem „denkenden“ Emoji, Elon antwortete mit einem „zwinkernden“ Emoji. Schlussfolgerungen ziehen?

🤔

Könnte es sein, dass Elon die Bitcoin-Community einfach nur neckt oder sendet der CEO von TESLA eine kryptische Nachricht, die sich auf die Volatilität der Top-Kryptowährung konzentriert?

Elon Musk’s Beziehung zu Crypto

Es ist nicht das erste Mal, dass sich der extravagante Tesla-Gründer auf Twitter über Krypto-Währungen amüsiert. Ende April 2019 twitterte Elon ziemlich deutlich einen Ein-Wort-Tweet, „Ethereum“, der die Community in einem Tweet, der seither 107.000 Mal gemocht und über 8.000 Mal retweetet, in Interaktion versetzt hat.

Trotzdem änderte Elon seine Twitter-Bio in „CEO von Dogecoin“, einer wenig bekannten Krypto-Währung, was im letzten Jahr zu einer erhöhten Zugkraft der Münze führte.